Die CDU trotzt dem Regen vor Ostern

Die Temperaturen wenig frühlingshaft, der Himmel voller grauer Wolken. Die Christdemokraten am Donnersberg aber verbreiten am Karsamstag dennoch vorösterliche Stimmung. Schon am Morgen haben sich die Mitglieder des Gemeindeverbands Eisenberg aufgemacht, um rund 600 selbst beklebte Ostereier auf dem Wochenmarkt zu verteilen. Und die Einkäufer zwischen den Ständen freuen sich. „Die Aktion bringt Farbe in diesen trüben Tag und Vorfreunde auf Ostern“, meint eine Marktbesucherin, legt ein buntes Ei in ihren Einkaufskorb  und wünscht schöne Feiertage. Andere wollen mit dem CDU-Team um Gemeindeverbandsvorsitzenden Georg Grünewald ins Gespräch über die politischen Vorhaben in der Stadt kommen.

Unterdessen muss in Kirchheimbolanden die Veranstaltung "Die CDU hilft dem Osterhasen" abgesagt werden, weil es einfach nur noch schüttet. Enttäuschung bei den Organisatoren, denn das Ostereiersuchen im Schlossgarten ist bei Müttern, Vätern, Großeltern und Kindern in der Region beliebt. Schade, dass uns das Wetter heute etwas einen Strich durch die Rechnung macht. Denn ich finde es großartig, dass wir Christdemokraten über den gesamten Kreis verteilt so viele Angebote zu Ostern für Familien machen können", meint Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Simone Huth-Haage, die sich schon bald nach Gonbach aufmacht.

Am Ortseingang dort wird bereits Holz für das große Osterfeuer aufgeschichtet. Neben den CDU-Mitgliedern wird am Abend natürlich auch die Freiwillige Feuerwehr ein Auge auf die Flammen haben. "Hier packen immer viele Helfer mit an, damit wir für Jung und Alt eine schöne Feier auf die Beine stellen können", erklärt  der Gonbacher CDU-Chef Jürgen Berberich. So haben sich die Spielmütter Gonbach/Münchweiler wieder ein tolles  Kinderprogramm einfallen lassen und natürlich wartet auch hier auf die Jüngsten eine kleine Osterüberaschung. Die Junge Union Donnersberg ist ebenfalls mit von der Partie - mit ihrem  Crepesstand, an dem schon bald die ersten Gäste auf süße, heiße Leckereien warten. Wer's deftiger mag, bekommt am CDU-Stand Bratwurst oder Frikadellen. Einen Teil der Einnahmen ihres Fest will der CDU-Ortsverband wieder für einen guten Zweck spenden.
Mit Festbesuchern unterhält sich am Feuer Bundestagsabgeordeter Xaver Jung, der wie Simone Huth-Haage schon seit dem Morgen auf Oster-Tour durch den Kreis unterwegs ist. "Es ist wirklich schön, dass das Osterfeuerfest wieder solchen Anklang findet", sagt Verbandsbürgermeister Rudolf Jacob. Wie gut, dass die CDU - so gut es ging - wieder dem Regen getrotzt hat.